Das HEINRICH KIPP WERK verwendet Cookies, um die Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu dem Thema Cookies.Einverstanden
Warengruppen
Schrauben, Muttern und Scheiben

Schrauben, Muttern und Scheiben

zurück

Zylinderschrauben

Zylinderschrauben mit Innensechskant von KIPP

Das Zylinderschrauben-Sortiment von KIPP beinhaltet Modelle in verschiedenen Ausführungen, Werkstoffen und Normen. Abhängig vom Werkstoff und dessen Eigenschaften bestehen die Zylinderschrauben aus unbehandeltem Edelstahl oder aus Stahl (schwarz bzw. galvanisch verzinkt). Grundlage der bei KIPP erhältlichen Schrauben sind die Normen DIN 912 / DIN EN ISO 4762 sowie DIN 6912. Aufgrund ihrer Vielseitigkeit eignen sich Zylinderschrauben mit Innensechskant für alle metallverarbeitenden Bereiche wie Maschinenbau, Automobilindustrie oder Luftfahrt und Raumfahrt.

Ausführungen der Zylinderschrauben von KIPP

KIPP bietet Zylinderschrauben in verschiedenen Ausführungen mit Innensechskant und Regelgewinde an. Sie können zwischen Modellen mit Vollgewinde oder Schaft wählen. Zylinderschrauben mit Vollgewinde besitzen ein Gewinde, das bis zum Schraubenkopf reicht. Bei Schrauben mit Schaft ist das Gewinde nicht durchgängig bis zum Kopf.

Darüber hinaus finden Sie bei KIPP Zylinderkopfschrauben mit niedrigem Kopf. Diese Varianten sind sehr nützlich, wenn der Schraubenkopf im Werkstück versenkt werden soll. Häufig kommen Zylinderschrauben an Orten zum Einsatz, an denen starke Vibrationen herrschen. Ohne eine geeignete Sicherung können sich die Schrauben lösen. Um dem Problem vorzubeugen, hat KIPP Zylinderschrauben mit der LONG-LOK-Sicherung im Angebot. Diese verhindert, dass sich Schrauben selbstständig lösen und ist mehrfach verwendbar.

Das richtige Maß Ihrer Zylinderschraube ist entscheidend

Aufgrund der vielseitigen Einsatzmöglichkeiten von Zylinderschrauben bietet KIPP ein breites Angebot unterschiedlicher Varianten und Modelle, basierend auf DIN 912 / DIN EN ISO 4762 und DIN 6912. Um für Ihre Anwendung die passende Schraube zu finden, ist es wichtig, das richtige Maß zu kennen. Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick über die verschiedenen Abkürzungen, Maße und deren Bedeutung.
Grafische Darstellung einer Zylinderschraube mit Messangaben


Abkürzung

Definition

D

Gewindedurchmesser

L

Gesamtlänge (Gewinde + Schaft)

B

Gewindelänge

DK

Kopfdurchmesser

K

Kopfhöhe

SW

Schlüsselweite

Alle Maße werden in Millimeter angegeben.

Basis für jede Entscheidung ist der Durchmesser des Gewindes (D). Da im europäischen Raum metrische Gewinde gängig sind, wird dem Durchmesser der Buchstabe M (für metrisch) vorangestellt. Bei einem Gewindedurchmesser von 8 mm handelt es sich folglich um eine Zylinderschraube M8. Ebenfalls entscheidend ist die Gesamtlänge der Schraube. Sie wird der Bezeichnung des Durchmessers angehängt. Würde die Länge 40 mm betragen, hätten wir eine Zylinderschraube M8x40 vorliegen. Die weiteren Maße und Angaben leiten sich aus der DIN 912 / DIN EN ISO 4762 oder DIN 6912 ab. Aufgrund der Normung besitzen alle Zylinderschrauben von KIPP ein Regelgewinde. Abweichende Gewindesteigungen, sogenannte Feingewinde, sind nicht zu finden. Deshalb wird die Angabe der Gewindesteigung vernachlässigt.

Je nach späterem Anwendungsgebiet spielt auch die Festigkeitsklasse der Zylinderschraube eine wichtige Rolle. Diese setzt sich aus zwei Zahlen zusammen, welche durch einen Punkt getrennt werden. Die Zahl vor dem Punkt beschreibt die Zugfestigkeit in N/mm2. Wird diese mit 100 multipliziert, errechnet sich die Kraft, bei der das Material verformt wird oder sogar reißt. Die Zahl nach dem Punkt wiederum gibt die Streckgrenze der Schraube an. Diese wird erst mit der Zahl vor dem Punkt und anschließend mit 10 multipliziert. Das Ergebnis ist die Dehngrenze. Liegt beispielsweise eine Zylinderschraube nach DIN 912 mit Festigkeitsklasse 8.8 vor, hat sie eine Zugfestigkeit von 800 N/mm2 und eine Streckgrenze von 640 N/mm2.

Auf die Sicherung kommt es an

Um Zylinderschrauben zu sichern, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Im Voraus sollten Sie sich überlegen, ob die zu sichernden Schrauben regelmäßig entfernt werden müssen. Ist das der Fall, sollten Sie von einer flüssigen Schraubensicherung absehen. Diese verhindert zwar ein selbstständiges Lösen der Schraube, wird beim manuellen Herausdrehen jedoch zerstört. Die flüssige Schraubensicherung muss anschließend erneuert werden. Die LONG-LOK-Gewindesicherung von KIPP hingegen sichert Ihre Zylinderschraube auch nach mehrmaligem Lösen und Anziehen zuverlässig – kein Herausfallen oder Lockern bei Vibration, Schlag oder Stoß. Um Schrauben ohne LONG-LOK-Gewindesicherung vor selbstständigem Lösen zu sichern, empfehlen wir den Einsatz von Sechskantmuttern mit Polyamid Klemmteil.

Zylinderschrauben beim HEINRICH KIPP WERK online bestellen

Bestellen Sie Ihre Zylinderschrauben direkt online in unserem Shop. Zertifizierte Prozessschritte und regelmäßige Qualitätskontrollen garantieren hochwertige Produkte. Die Normen DIN 912 / DIN EN ISO 4762 und DIN 6912 als Grundlage für Zylinderschrauben von KIPP ermöglichen eine passgenaue Verwendung. Dadurch können alle metrischen Innensechskantschlüssel verwendet werden – es wird kein Spezialwerkzeug benötigt. Viele Zylinderschrauben aus unserem Sortiment haben wir vorrätig und sind schnell lieferbar. Sollten Sie in unserem online Shop nicht die richtige Zylinderschraube gefunden haben, kontaktieren Sie uns! Auf Wunsch entwickeln wir individuelle Sonderlösungen, zugeschnitten auf Ihre Anforderungen.
Suche
MeinACCOUNTE-MailPasswort
Warenkorb
Artikelanzahl: 0
Summe: 0.00 CHF
Anzeigen
Schnellbestellung
Verfügbarkeit
Hier können Sie die Artikel-Verfügbarkeit prüfen.
Schweiz
Sitemap Drucken Newsletter Top
Copyright © 2021 HEINRICH KIPP WERK GmbH & Co. KG · Alle Rechte vorbehalten. Fon +49 (0) 74 54 / 793-0 · Fax +49 (0) 74 54 / 793-33